Besichtigung der Produktion im Volkswagen-Werk Kassel und danach Führung im Technik-Museum Kassel am 1. März.

Besichtigung der Produktion im Volkswagen-Werk Kassel und danach Führung im Technik-Museum Kassel am 1. März.
Museale Schätze in historischer Kulisse: das Technik Museum Kassel.

Museale Schätze in historischer Kulisse: das Technik Museum Kassel.

Museale Schätze in historischer Kulisse: das Technik Museum Kassel.

Kassel Marketing GmbH, Mario Zgoll, Bild 1 von 2

Museale Schätze in historischer Kulisse: das Technik Museum Kassel.

Mit über 16.000 Beschäftigten ist das VW-Werk Kassel die zweitgrößte inländische Produktionsstätte im Volkswagen-Konzern. Über vier Millionen Schalt- und Automatikgetriebe - Herz eines jeden Volkswagens - werden hier jährlich gefertigt.

In der größten Leichtmetall-Gießerei Europas werden dazu die notwendigen Gehäuseteile aus Aluminium und Magnesium hergestellt. Die Teilnehmer der WZ-Leserfahrt am Donnerstag, den 1. März 2018 erleben bei einer Führung entlang der Produktionsstraße hautnah die Getriebefertigung, aus der sieben Konzernmarken versorgt werden.

Produktionsbesichtigung im zweitgrößten VW-Werk

Nach ihrer Ankunft wird den WZ-Lesern bei einer kurzen Präsentation zunächst die Rolle des Werks in der Konzernstruktur erläutert, bevor sie zu einer Werksbesichtigung aufbrechen. Dabei erhalten sie vielfältige Einblicke in die verschiedenen Abteilungen, in denen täglich über 12.000 Getriebe produziert werden: die Bereiche Getriebebau, Presswerk, Abgasanlagenfertigung und die Aggregateaufbereitung öffnen dabei ihre Türen.

Auch von außen wartet das Werk mit zwei Superlativen auf: die fünf Meter hohen Lettern des Volkswagen-Schriftzuges auf dem Werksdach sind deutschlandweit an keinem weiteren Standort zu finden und das dazugehörige VW-Emblem ist mit seinen acht Metern Durchmesser das größte sich drehende VW-Logo der Welt.

Museale Schätze im Technik-Museum Kassel

Nach dem Mittagessen fahren die Teilnehmer weiter in die Hallen des ehemaligen Henschel-Werks, jahrzehntelang einer der bedeutendsten Hersteller von Lokomotiven in Europa. Auf über 2500 Quadratmetern Ausstellungsfläche werden hier die musealen Schätze des Technik-Museums Kassel präsentiert.

In chronologischer Reihenfolge werden die Leser entlang der historischen Lokomotiven und Straßenbahnen, Oldtimer-LKWs, Präzisionsinstrumenten und ausgefeilten Maschinen geführt, die die über 300-jährige Kasseler Technikgeschichte lebendig werden lassen.